So viele drängende Fragen. So viele ungelöste Konflikte.

Ob von globaler Tragweite oder im eigenen Land, innerhalb unserer Familien oder nur uns persönlich betreffend: Unsere bisherigen Antworten haben uns zwar weitergebracht – aber immer weiter weg von uns selbst.

Wirkliche Veränderung, die nicht nur frische Farbe auf alte Wände malt, beginnt bei uns selbst. Wirksamer Wandel braucht neue Wege. Schaffe dir von Zeit zu Zeit und ganz bewusst Momente der Stille und horch in dich hinein. Wenn du genau hinspürst, findest du dort eine Antwort, die alles zu lösen vermag: deine von Natur aus gegebene, Sinn und Frieden stiftende Sensibilität.

Im Verständnis des Du erkennst du dich Selbst. Im Verständnis dessen, dass dein Gegenüber anders empfindet als du, hörst du auf, das immer Gleiche und Bekannte zu erwarten. Ein echtes Wir kann entstehen. Und dann stehen wir gemeinsam …

Am Anfang unserer Zukunft

Unser Thema

Sensibel

Etwa jeder 6. Mensch auf dieser Erde trägt eine besondere Erbanlage in seinen Genen – mit verfeinerten Sinnen, einer differenzierten Wahrnehmung, einem hohen Maß an Empathie, der Fähigkeit zu vernetztem Denken in komplexen Situationen und einem 7. Sinn als eine Art Echolot für noch nicht greifbare Entwicklungen und Aspekte von Themen und Problemen, die dem Bewusstsein weniger empfindsamer Menschen verborgen bleiben. Kurz: sie sind hochsensibel.

Doch die meisten dieser Menschen wissen von ihrer Begabung genauso wenig wie ihre Familien und ihr soziales Umfeld. Sie werden in ihrem empfindsamen Wesen oft verkannt, als psychisch labil, krank oder gar verrückt abgestempelt und an den Rand unserer Gesellschaft gedrängt. Dabei könnten gerade hochsensible Menschen neue Sichtweisen, entscheidende Impulse und kreative Lösungen für die drängenden Probleme unserer Zeit liefern.

» hier erfährst du mehr über Hochsensibilität
» hier kannst du deine Sensibilität selbst testen

Unsere Mission

Authentisch

In unserer von Leistung, Wachstum und Egoismus getriebenen Zeit laufen wir alle Gefahr, an Seele, Geist und Körper zu erkranken. Wir sind auf dem besten Weg, den Bezug zu uns selbst und den Sinn für ein gut gelebtes Leben zu verlieren. Wir degenerieren.

Deshalb will die SAG7 Group eine Plattform etablieren, die Menschen mit empfindsamerer Wahrnehmung und Menschen mit weniger tiefgründiger Sensibilität in gemeinsamen Selbstliebetreffen zusammenführt.

Denn aus dem Verständnis füreinander erwächst die Chance, dass wir als EINE Menschheit ein neues Bewusstsein für Menschlichkeit und den Schutz unseres natürlichen (und einzigen) Lebensraumes entwickeln. Dieses friedvolle Miteinander wird von aufrichtiger Selbst- und Nächstenliebe getragen sein. Wir regenerieren.

Unsere Vision

Grenzenlos

Die SAG7 Group wird sich als weltweit agierender, von allen Institutionen und Ideologien unabhängiger, gemeinnütziger Verein für einen grundlegenden gesellschaftlichen und ökologischen Wandel einsetzen. Jeder, der sich mit den Werten und Zielen der SAG7 Group identifiziert, ist eingeladen, bei den vielfältigen Aktivitäten wie der Gesundheitsforschung, dem Naturschutz oder der Selbsthilfe mitzuwirken und diese Bereiche mitzugestalten.

Als Anlaufstelle für Menschen mit Hochsensibilität als Erbanlage möchten wir diesen oft gesellschaftlich benachteiligten Menschen Sinnfindung durch ein einzigartiges Selbstfindungsprogramm ermöglichen.

Darüber hinaus wollen wir Hierarchie in Unternehmen neu definieren als ‚Gleichheit trotz Unterschiedlichkeit‘. Jeder – ob hoch oder weniger sensibel – soll entsprechend seiner Begabung und seiner inneren Bestimmung wirken und leben dürfen. Das sinnvolle Nutzen von Technologie und das gerechte Verteilen von Ressourcen werden uns dabei unterstützen.

Initiativen und Teilbereiche der SAG7-Group

Die Selbsthilfe

Die Selbsthilfe

Sensitive. Anonymous. Genders.

Wir organisieren und unterstützen Non-Profit-Selbsthilfegruppen, die sowohl hochsensiblen Menschen als auch jenen, die einfach frei über ihre Gedanken und Gefühle sprechen wollen, offenstehen. Die Gemeinschaften schaffen Raum für einen Dialog des Wandels. Sie basieren auf Anonymität, Gleichstellung und Freiwilligkeit.

Hochsensiblen helfen sie, ihr Leben und ihre Begabung mithilfe eines 12-Schritte-Programms zu entfalten und zum Wohle aller einzusetzen. In jeder Hinsicht unabhängig, finanzieren sich die Selbsthilfegruppen ausschließlich durch Spenden und Zuwendungen. Innerhalb der SAG7 Selbsthilfe engagiert sich die SAG7 Child & Family Foundation dafür, eine neue Gesprächskultur in die Familien zu bringen. Ein Schwerpunkt ist die wertschätzende, gleichberechtigte Kommunikation mit Kindern.

» zur SAG7 Selbsthilfe-Seite

Die Musik

Die Musik

Sensitve. Acoustic. Genius.

‚Highly Sensitive‘ ist das Debütalbum des Art brut-Künstlers Chris Novi, mit dem der Mitbegründer von SAG7 auf Hochsensibilität als genetische Erbanlage des Menschen aufmerksam machen möchte und welches er dem Gesamtvorhaben in wohltätiger Absicht zur Verfügung gestellt hat. Begleitet wird er dabei u.a. von dem fünffachen Grammy-Nominee Peter Roberts aus L.A., wie auch von Ron Boustead – seines Zeichens Mastering-Ingenieur der Rolling Stones.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=bCreGlWFdEo

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=l9Qy0xhZw1E

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=S0ydBlFemCA

Wenn dir die Songs Kraft und Hoffnung geben oder sie dir einfach gefallen, kannst du das Album hier gerne bestellen oder die Vorhaben von SAG7 mit deiner Spende unterstützen.

itunes

amazon-buy-button1

Die Bücher

Die Bücher

Sensitive. Art. Genius.


‚I am Highly Sensitive – Christus lebt!‘ ist die Verarbeitung der persönlichen Lebens- und Leidensgeschichte eines hochsensiblen Menschen. Das Magnum Opus von Chris Novi erzählt die bewegende Geschichte eines Menschen mit polydiagnostizierten psychischen Störungen auf dem Weg zu sich selbst. Darin verborgen ist die Geschichte der Schöpfung selbst – in einer Form, die sich nahtlos in eine Reihe von Klassikern der Belletristik und Erbauungsliteratur einfügt. Verlegt wurde das Werk als innovativer Akustikroman.

Ein Buch – eine Vision: ‚I am Highly Sensitive – Christus lebt!‘ möchte auch als Weckruf für eine Gesellschaft verstanden sein, in welcher der Mensch mit neuem Bewusstsein – in heutiger Zeit oft auch als ‚Christusbewusstsein‘ bezeichnet, daher auch der polarisierende Titel des Romans -, für Friede, Toleranz und Menschlichkeit einsteht.



‚Highly Sensitive‘ ist die Kurzfassung des SAG7 Grundlagenwerkes, die auch erstmals in englischer Sprache aufgelegt wurde. Das Hauptaugenmerk dieser Fassung richtet sich dabei auf den Dialog eines Psychiaters mit seinem Patienten während einer Therapiesitzung, in der die Grenzen zwischen weltlicher Realität und hochsensiblem Vorstellungsvermögen verschwimmen und das gewohnte Verständnis des Lesers für Raum und Zeit verblassen. Was bleibt, ist allein deine Erkenntnis.

Ergänzt wird der literarische Teil durch die im eBook mittels QR-Codes eingebetteten Songs & Videos aus dem gleichnamigen Musikdebüt von Chris Novi.

Jetzt auch als Hörbuch erhältlich! Ergänzt wird das von Barbara Kaudelka & Kai Peterson gesprochene Hörbuch durch die 14 gefühlvollen Songs aus dem gleichnamigen Musikdebüt von Chris Novi.

Das Popical

Das Popical

Sensitive. Art. Genius.


‚Highly Sensitive – Das Popical‘ ist die Bühnenfassung des Akustikromans ‚Highly Sensitive‘ von Chris Novi. SAG7 möchte dadurch in Form unterschiedlicher, multimedialer Inszenierungen auf die Probleme und Herausforderungen der Gruppe der sogenannten Highly-Sensitive-Persons (kurz HSP) aufmerksam machen. Weltweit sind davon etwa 1,4 Milliarden Menschen betroffen. Der Autor selbst hat durch die langjährige Missachtung seines Talents eine Vorgeschichte von multiplen Diagnosen erfahren müssen. Ohne von Hochsensibilität wirklich gewusst zu haben, ist er auf seinem steinigen Lebensweg stetig auf sie zugegangen. Die Auswirkungen dieser besonderen genetischen Veranlagung hat er durch eine persönliche Katharsis kennengelernt. Auf Leiden und Dunkelheit folgte das Licht. Am Ende stand die Freiheit.

Die Premiere der ersten Inszenierung findet am 9. Mai 2018 im Zuge der Festwochen St. Pölten 2018 statt. In Kooperation mit dem G.M² Dance Theatre Project und dem Europaballett St. Pölten kommt ein Poptanztheater zur Uraufführung, eine Mischung aus absurdem Theater, Pantomime, Tanz sowie den Songs und Videos aus dem Akustikroman ‚Highly Sensitive‘ von Chris Novi. Die Bühnenfassung leistet somit einen wesentlichen Beitrag zur Enttabuisierung psychischer Krankheit und trägt zudem zur Entstigmatisierung von Menschen mit psychischen Erkrankungen und deren Angehörigen bei. Zudem möchte das Konzept der ‚Hochsensibilität‘ als mögliche Krankheitsursache zum öffentlichen Thema gemacht und den Besuchern in künstlerisch eindrucksvoller Art und Weise näher gebracht werden.

Die Gesundheit

Die Gesundheit

Sensitive. Advanced. Genius.

Hochsensibilität ist weder Krankheit noch genetischer Defekt, sie ist eine Variante des Möglichen – mit besonderen Herausforderungen wie Begabungen. SAG7 regt Studien und Forschungsprojekte an und fördert den Dialog mit wissenschaftlichen Institutionen, um mangelnde medizinische und therapeutische Erfahrung zu ergänzen und anhand neuer Erkenntnisse zu korrigieren. Wir initiieren Petitionen und Präzedenzfälle, um die öffentliche und mediale Aufmerksamkeit auf dieses, im wahrsten Sinne des Wortes, sensible und gleichzeitig so wichtige Thema zu lenken.

(nutze unseren » Newsletter, um aktuelle Infos zu unseren Gesundheits-Aktivitäten zu erhalten).

Die Erde

Die Erde

Sensitive Alliance Green

Unaufhaltsame Erderwärmung oder doch neue Eiszeit? Ständig hören wir widersprüchliche Meldungen zum „Zustand“ unseres Planeten – so als sei er ein Gebrauchsgegenstand, der ab und zu gewartet werden muss. Doch eines ist klar: Sowohl als Menschheit als auch als Individuum können wir nur dann gesund leben und uns sinnvoll weiterentwickeln, wenn wir auch unseren natürlichen Lebensraum gesund erhalten.

Deshalb setzt sich SAG7 für weltweiten Natur- und Artenschutz ein. Wir decken durch Profitgier entstandene toxische Entwicklungen auf und streben globales Umdenken genauso an wie regionales Handeln.

(nutze unseren » Newsletter, um aktuelle Infos zu unseren Umwelt-Aktivitäten zu erhalten).