Vortragende SAG7 Fachaustausch

Alle Vortragenden erbringen ihre Leistungen ehrenamtlich und aus Wertschätzung gegenüber dem Thema Hochsensibilität.

1965 in Wels geboren, promovierte Martin Aigner 1992 in Wien. Seit 2011 leitet er die Erwachsenenpsychiatrie am Landesklinikum Tulln. Zudem hat er eine Privatordination im 18. Wiener Gemeindebezirk. Martin Aigner schloss 2001 das „Ärztekammerdiplom Psychotherapeutische Medizin“ (PSY III, in Verhaltenstherapie) ab und habilitierte im Jahr 2006 an der Medizinischen Universität Wien. Er bekam unter anderem den Wissenschaftspreis 2007 der Österreichischen Schmerzgesellschaft verliehen und ist Teil des Interdisziplinären Fachbeirats von „Ismed“ – dem postgraduellen Universitätslehrgang Interdisziplinäre Schmerzmedizin an der Medizinischen Universität Wien. Zudem ist er Leiter der Ausbildungskommission der Österreichischen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie. Experte folgender Folgen: Zwangsstörungen, Urlaubssperre für den Stress

Als Gründerin des „Zentrum für Entschleunigung – Mein Tempo“ ist es mein Anliegen, hochsensible Menschen dabei zu unterstützen, wieder ihr Tempo, ihren Rhythmus und ihre Dynamik zu achten und zu leben. Hochsensible Seelen leben in hochsensiblen Körpern, die viel Aufmerksamkeit und Achtsamkeit brauchen.
Als Shiatsu und TCM Praktikerin widme ich mich der hochsensiblen Frauengesundheit und begleite Frauen auf dem Weg zurück in ihre Kraft und in ihr Tempo.
Als Pädagogin ist es mein Anliegen, Eltern bei der Begleitung ihrer hochsensiblen Kinder zu unterstützen.
Ein besonderes Herzensanliegen gehört dem Thema „Trauer“. Gerade hochsensible Menschen trauern „anders“, oftmals tiefer und länger. Ich unterstütze Menschen dabei, ihre Trauer zuzulassen und sie als wertvolle Begleiterin zu sehen.
Meine Webseiten:
» www.meintempo.at
» www.karinabriel.com

Gründerin und Obfrau des hochsensitiv-Netzwerkes
Das „hochsensitiv.netzwerk von hsp für hsp“ ist ein österreichischer Verein, dessen hochsensitive Mitglieder für andere Hochsensitive Einzel- und Gruppenarbeit in verschiedenen Bereichen anbieten. Dazu zählen u. a. Vorträge und Feste, Austauschgruppen und nährende Seminare sowie Lehrgänge zum Thema HSP für Menschen in beratenden und begleitenden Berufen. Die Vereinsmitglieder mit Angebot arbeiten informierend, beratend, energetisch, therapeutisch etc. Vereinsmitglieder ohne Angebot erhalten Vergünstigungen.
» www.hochsensitiv.net

Meine Schwerpunkte liegen in der psychotherapeutischen Arbeit mit Menschen mit Essstörungen, psychosomatischen Krankheiten, Ängsten, Zwängen, Burnout, Depressionen sowie Personen in akuten Lebenskrisen. Als weiterer Schwerpunkt in meiner Arbeit der letzten Jahre hat sich die Begleitung und Beratung hochsensitiver / hochsensibler Erwachsener und Eltern hochsensitiver / hochsensibler / hochreaktiver Kinder entwickelt. Selbstverständlich können Sie sich auch mit hier nicht angeführten Problemen an mich wenden und möchte ich ganz besonders für IHR INDIVIDUELLES Anliegen da sein.
Als Sozialpädagogin, Psychotherapeutin und Mutter von drei Kindern habe ich ein umfangreiches Wissen und viel Erfahrung in der Begleitung von Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen.

Selbst ebenfalls hochsensibel, habe ich es mir als Klinische Psychologin und Coach in meiner Wiener Praxis zur Herzensaufgabe gemacht, Menschen mit diesem besonderen Charakterzug dabei zu unterstützen, ihren Wert zu erkennen und Wege zu einem heilsamen Umgang mit Angst, Belastung und Trauma zu finden. Um schliesslich neugierig zu werden auf das, was alles möglich ist, zu erkennen und zu wachsen, in sich selbst anzukommen und die Gabe der Hochsensibilität sowohl privat als auch beruflich erfüllt leben zu können.

Ich kann Sie in Ihren Erfahrungen, Ängsten und Sehnsüchten gut verstehen, weil ich auch aus eigenem Erleben die Herausforderungen kenne vor die wir uns als HSP oft gestellt sehen.

Vermutlich haben Sie bereits über einen längeren Zeitraum versucht, mit Ihren Problemen alleine fertig zu werden. Die Vorstellung, sein Innerstes einem fremden Menschen anzuvertrauen, ist eine Herausforderung und oftmals auch eine Hürde, die es bei der Kontaktaufnahme zu überwinden gilt.

Eine professionelle und einfühlsame Beziehung bietet Ihnen jedoch einen Schutzraum, in dem Sie so sein dürfen, wie Sie sind – mit all Ihren Sehnsüchten, Träumen, Stärken, Schwächen, Ängsten, Sorgen, Ecken und Kanten… als hochsensibler Mensch.

Klare und verlässliche Rahmenbedingungen sowie Transparenz und Wertschätzung sind für meine Arbeit unerlässlich.

Machen Sie sich Ihr eigenes Bild.

Chris Novi will mehr als nur unterhalten. Der Ex-Polizist lebt und arbeitet mittlerweile als freischaffender Künstler in Österreich. Er ist reiner Autodidakt. Mit seinem Schaffen setzt sich Chris Novi einerseits von der gängigen Literatur- und Musikszene ab und andererseits für die Interessen sogenannter „Hochsensibler Personen“ (kurz HSP) ein.
„Es geht nicht um die Zeit – es geht um das Leben selbst.“
Aufklärungsarbeit und Bewusstmachung sind ihm ein besonderes Anliegen. Denn immerhin gilt es eine Welt zu retten, in der die natürliche Schöpfung immer weniger Anklang findet. Da sind wir also. Am Anfang unserer Zukunft. Und wofür lebst Du?

Obmann des Vereins „zartbesaitet“