I am Highly Sensitive – Christus lebt!

Die Art und Weise, wie Geschichten in Szene gesetzt werden, hat sich in den letzten Jahren stark verändert. So auch im Fall von Chris Novi mit seinem Akustikroman „I am Highly Sensitive – Christus lebt!“. Die Kombination aus Belletristik und einem Musikalbum ist völlig neu. So beinhaltet diese romaneske Autobiografie 14 Songs des Künstlers, welche als Teil der Erzählung mitten im Buch über QR-Codes nachzuhören sind.

Mit dem vorliegenden Werk setzt sich Chris Novi einerseits von der gängigen Literatur- und Musikszene ab und anderseits für die Interessen Hochsensibler Personen (kurz HSP) ein, weil er durch die Unwissenheit über seine Begabung selbst zum sozialen Brennpunkt wurde.

Der Roman schildert sehr anschaulich und plastisch den Lebensweg des Protagonisten Christoph, insbesondere dessen Schwierigkeiten in Kindheit, Jugend und jungen Erwachsenenjahren, als sensitiver Mensch nicht erkannt und akzeptiert zu werden. Erst mit Erkennen und Eingeständnis seiner besonderen Veranlagung und Hilfe Dritter findet er langsam zu sich selbst, aber auch neue Freunde und Gleichgesinnte. Das bewusste Lösen psychischer Konflikte, seelischer Leidenschaften und die aktive Entfaltung seiner Talente vergleicht er mit einer Art Auferstehung.

Das Buch will anderen Menschen Mut machen, sich mit schamhaften Themen auseinanderzusetzen und es will darauf hinweisen, dass hochsensible Menschen nicht als psychisch krank zu stigmatisieren sind. In diesem Sinne dient dieses Werk auch anderen Menschen als bereichernde Lektüre. An Material zur Auseinandersetzung mit den verschiedensten Standpunkten fehlt es jedenfalls nicht.

Mit Geleitwort von Prim. Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Martin Aigner, Facharzt f. Psychiatrie, Neurologie und psychotherapeutische Medizin.

Chris Novi, geboren 1976 in Wien, ist Autor, Komponist und Sänger. Er ist reiner Autodidakt.

https://www.morawa.at/detail/ISBN-9783990845561/Novi-Chris/I-am-Highly-Sensitive—Christus-lebt